Veranstaltungen & Termine 2017

25. Internationale Rhein-Main Oldtimerfahrt OCRM Classic Days 2018


Liebe Oldtimerfreunde,
in diesem Jahr ist der Oldtimer Club Rhein Main e.V. im ADAC bereits zum 25. Mail Gastgeber der Internationalen Oldtimerfahrt – Classic Days 2018.
Wir bieten unseren Teilnehmern eine Veranstaltung für historische Automobile, von Anfang des 20. Jahrhunderts.
Die Internationale Rhein Main Oldtimerfahrt hat weit über die Region hinaus Ihre Freunde gefunden, und ist damit unter den mittlerweile zahlreichen Veranstaltungen bereits ein Klassiker.
Für viele Teilnehmer ist die Int. Oldtimerfahrt der Classic Days daher ein fest eingeplanter Termin.
Start und Ziel ist traditionell, wie auch in den vergangenen Jahren, die Sparkassenakademie Schloss Waldthausen, im Lennebergwald, vor den Toren von Mainz. Das stilvolle Ambiente des Schlossparks bietet ausreichend Platz für die Oldtimerfahrzeuge und Ihrer Gäste. Hier können Besucher die chromblitzenden Fahrzeuge nicht nur aus unmittelbarer Nähe bestaunen, sondern auch in Aktion sehen, dem Klang der Motoren lauschen, und die Feinheiten der Ingenieurkunst entdecken und bewundern.
...ganzes Vorwort lesen

Vorläufige Termine – Oldtimerveranstaltungen 2017


09. Dezember 2017
Weihnachts- und Meisterschaftsfeier 2017 im Weingut Lich - Laurenziberg

Vorankündigung für Oldtimerveranstaltungen 2018

 

Wie bereits in 2017 wurde die Klasseneinteilung erweitert:

Sonderklasse Youngtimer ab Baujahr 01.01.1987 - bis 31.12.1997

Januar 2018
Stammtisch fällt aus wegen Urlaub
07. Februar 2018
OCRM - Stammtisch im Wanderheim
23. Februar 2018
(Freitag) 19:30
OCRM - Jahreshauptversammlung
14. April 2018
Rollendes Museum Wiesbaden - ADAC - Scuderia Wiesbaden - Herr Wehner
22. April 2018
1. OCRM Clubfahrt - Ausrichter Ingrid und Wilfried Vögele
11. Mai 2018
Internationale Weinrallye für Veteranenfahrzeuge in Maikammer
27. Mai 2018
Mainzer Zweiradrallye der Zweitaktfreunde Mainz
2. Juni 2018
Borgward - Hansa - Goliath - Lloyd - Treffen in Alsfeld
24. Juni 2018
18. Klassikertreffen - Opel Villen - Vema Park - Rüsselsheim
11. August 2018
»»»»» Classic Days - 25. Internationale Oldtimerfahrt 2018
Bitte rechtzeitig anmelden «««««
12. August 2018
»»»»» Classic Days - 9. Oldtimer-Frühschoppen 2018 im Schloßpark Waldthausen «««««
September 2018
2. Clubfahrt - Termin wird noch bekannt gegeben

Schraubertag bei Wolfgang Höptner


  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner
  • Schraubertag bei Wolfgang Höptner

Einladung zum Schraubertag bei Wolfgang Höptner

Bei herbstlichen Temperaturen plus leichten Regen begann der Schraubertag, am 22. Oktober 2017 im Citroen Autohaus Höptner, Dahlheimer Wiese in Mainz – Mombach. Auch in diesem Jahr kamen wieder über 45 interessierte OCRM Mitglieder, um in geselliger Runde Benzingespräche zu führen, sowie technische Fragen rund um Ihre Oldtimer vor Ort zu erörtern. Der jüngste anwesende OCRM – Nachwuchs – Schrauber und Oldtimerfan, war an diesem Sonntag unser Lenny Schwarz, mit 10 Jahren.

Wolfgang und seine Frau Maritta hatten wieder allerlei kulinarische Köstlichkeiten aus Wolfgangs Gourmetküche vorbereitet und alles bestens organisiert.

Das reichhaltige kalt / warme Buffet, sowie die edlen Getränke, waren wie gewohnt ein kulinarischer Hochgenuss. Auch die verschiedenen selbst gebackenen Kuchen waren von den anwesenden Leckermäulchen sehr begehrt, zur Freude der OCRM – Bäckerinnen.Zwischendurch wurden auch reale Reparaturen, wie Ventile und / oder Vergaser einstellen, auch Unterbodenkontrolle auf der Hebebühne, oder im Motorraum Ihrer Oldtimer, die OCRM – Schrauber waren in der Werkstatt des Autohauses in Ihrem Element, um Ihre Schätzchen für die neue Saison wieder flott zu bekommen.

Wolfgang und seine Frau Maritta hatten keine Kosten und Mühen gescheut, Ihren Schraubergästen einen angenehmen Tag zu bieten. Alles in allem wieder ein gelungenes Event, das eines der Jahreshöhepunkte ( neben den Classic Days ) im Clubleben des OCRM darstellt.

Der OCRM bedankt sich bei Wolfgang und seiner Frau Maritta für diesen schönen Sonntag.

Wilfried Vögele

Erntedankfest bei Clubmitglied Georg Netz


  • Erntedankfest Heidesheim
  • Erntedankfest Heidesheim
  • Erntedankfest Heidesheim
  • Erntedankfest Heidesheim
  • Erntedankfest Heidesheim
  • Erntedankfest Heidesheim
  • Erntedankfest Heidesheim
  • Erntedankfest Heidesheim
  • Erntedankfest Heidesheim
  • Erntedankfest Heidesheim

Erntedankfest

Auf Einladung unseres langjährigen Mitgliedes, Herrn Georg Netz, waren OCRM – Mitglieder zum Erntedank – Festumzug, am 1. Oktober 2017 nach Heidesheim gepilgert.

Hier wurden wir bereits erwartet, und voller Freude von Georg und Monika herzlichst begrüßt.

Nach einem etwas längeren Sektempfang, sowie durch das anschließende reichhaltige Mittagsmahl gestärkt, ging es durch die Festmeile Heidesheim. Hier wurden wir von verschiedene Bekannten und Freunden begrüßt. Anschließend war der Besuch der Alten Markthalle vorgesehen. In gemütlicher Atmosphäre wurde in der rustikalen Markthalle allerlei kulinarisches Essen, Getränke, Obst und Gemüse, ausgestellt und angeboten.

Der Förderverein „ Erntedankfest und Brauchtum „ hatte wiederum ein tolles Programm, sowie den schon legendären Festumzug mit 58 Motivwagen / gruppen auf die Beine gestellt.

Fee Weidmann ist die neue Heidesheimer Erntekönigin, Jennifer Metzler und Michelle Bösand werden Sie als Prinzessinnen während der Residenzzeit 2017 / 2018 begleiten.

Anschließend ging es zurück zu Monika und Georg. Hier wurde zwischenzeitlich bereits der Kaffeetisch mit allerlei köstlichen Kuchen gedeckt. Den schönen Tag ließen wir mit Kaffee und Kuchen ausklingen.

Wir bedanken uns bei Monika und Georg ganz herzlich für diese Einladung.

65. Geburtstag von Wolfgang Höptner


  • Wolfgang Höptner 65. Geburtstag
  • Wolfgang Höptner 65. Geburtstag
  • Wolfgang Höptner 65. Geburtstag
  • Wolfgang Höptner 65. Geburtstag
  • Wolfgang Höptner 65. Geburtstag
  • Wolfgang Höptner 65. Geburtstag
  • Wolfgang Höptner 65. Geburtstag
  • Wolfgang Höptner 65. Geburtstag
  • Wolfgang Höptner 65. Geburtstag
  • Wolfgang Höptner 65. Geburtstag

Wolfgang Höptner wird 65 Jahre

Am 24. September 2017 feierte unser langjähriges OCRM – Mitglied, Wolfgang Höptner, seinen 65. Geburtstag, im Kreise seiner Familie, Verwandten und Freunden .

Gerne nahmen wir die Einladung an, und waren am Sonntag, den 24. Sept. 2017 pünktlich zum Champagner – Empfang im Autohaus, in der Dahlheimer Wiese eingetroffen.

Nachdem die geladenen Gäste Ihre wohlgemeinten Glückwünsche an Wolfgang losgeworden waren, wurde auf das Geburtstagskind angestoßen.Wolfgang bedankte sich bei allen, und eröffnete das kalt / warme Buffet, dass seine Frau Maritta, mit allerlei kulinarischen Köstlichkeiten gezaubert hatte. Hierfür ein herzliches Dankeschön.

Anschließend wurde mit einem Bus die Überraschungsfahrt angetreten. Die Route führte uns bis nach Cochem an der Mosel. Hier gingen alle am Anleger 4 an Bord der schönen „Moselprinzessin“. Bei Kaffee und Kuchen fuhren wir mit der Moselprinzessin von Cochem, incl. einer Schleusendurchfahrt, bis nach Beilstein. Nach einem allgemeinen Rundgang durch den historischen Ortskern von Beilstein, begaben wir uns zum Parkplatz, wo unser Bus bereits auf uns wartete. Zurück ging die Reise zum Land & Golf Hotel in Stromberg. Hier hatte Wolfgang bereits im Vorfeld entsprechende Plätze für das Abendessen reserviert. Das reichhaltige Buffet, sowie die edlen Weine, anlässlich des 65. Geburtstages von Wolfgang, waren wie gewohnt ein kulinarischer Hochgenuss. Zu vorgerückter Stunde, wurde die Heimreise mit dem wartenden Bus, von den gutgelaunten Gästen angetreten. Nach Ankunft in Mainz, am Autohaus, verabschiedete sich Wolfgang von seinen gutgelaunten Gästen.

Ein schöner und erlebnisreicher Tag ging zu Ende.Herzlichen Dank an Wolfgang für die Einladung, und weiterhin alles Gute für den weiteren Lebensweg.

OCRM – Helferessen 2017


  • Helferessen 2017
  • Helferessen 2017
  • Helferessen 2017
  • Helferessen 2017
  • Helferessen 2017
  • Helferessen 2017
  • Helferessen 2017
  • Helferessen 2017
  • Helferessen 2017
  • Helferessen 2017
  • Helferessen 2017
  • Helferessen 2017

Das alljährliche Helferessen wurde wie immer von Marlen und Wolfgang Hannappel organisiert.

Start zu dem Helferessen war am 29.09.2017 ab 17.00 Uhr, beim Weingut Lich, auf dem Laurenziberg, die an diesem Tag extra für uns geöffnet hatten. Die Helfer waren alle pünktlich eingetroffen. Von der Weinkarte konnte sich jeder die entsprechenden hervorragenden Weine aussuchen. An den Tischen wurde über Ausfahrten und Oldtimer diskutiert. Alle fühlten sich wohl und warteten gespannt auf das Büffet.

Der 1. Vorsitzende begrüßte alle anwesenden Helfer. In einer kurzen Ansprache bedankte er sich für die geleistete Arbeit und Unterstützung in diesem Jahr bei den fleißigen Helfern mit der Bitte, auch im nächsten Jahr wieder den OCRM erneut bei seinen Arbeiten und Events zu unterstützen. Anschließend wünschte er einen schönen und unterhaltsamen Abend und eröffnete das Büffet.Nun konnte die Schlacht am Büffet beginnen.

Das angebotene Essen war wieder köstlich und schmeckte allen hervorragend. Ebenfalls einen herzlichen Dank an Familie Ulla und Peter Lich für diese Köstlichkeiten

Mit Geselligkeit und Wein klang gegen Mitternacht das Helferessen aus. Die Helfer bedankten sich bei dem OCRM für diese Veranstaltung.

ADAC Sicherheitswesten für Erstklässler


  • ADAC-Sicherheitswesten
  • ADAC-Sicherheitswesten
  • ADAC-Sicherheitswesten
  • ADAC-Sicherheitswesten

Am 22. und 29. Sept. 2017 begab sich eine OCRM - Delegation zur Grundschule nach Heidesheim und Wackernheim, sowie zur Grundschule Budenheim.

„Einfach sicher gehen“ ist das diesjährige Motto der Sicherheitsaktion für Erstklässler.

Die Aktion „Sicherheitswesten“ wird bereits seit 8 Jahren von der ADAC Stiftung „ Gelber Engel „ durchgeführt.

Jährlich werden an die Erstklässler kostenlos rund 750.000 Sicherheitswesten mit Unterstützung von 184 Ortsclubs an die Kinder ausgegeben.

Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es besonders wichtig, die Kinder im Straßenverkehr besser sichtbar zu machen. Mit den Reflektierenden Sicherheitswesten sind die Kinder besser und bedeutend früher zu erkennen. Die Verkehrsteilnehmer können daher entsprechend vorsichtig fahren und bei Bedarf rechtzeitig reagieren. Allerdings ging auch unser Apel an die Erstklässler, im Straßenverkehr immer besonders aufmerksam und vorsichtig zu sein, denn die Sicherheitsweste bewahrt keinen vor evtl. Verletzungen und / oder Stößen. Ist ja auch schließlich kein Schutzpanzer.

Die Kinder sind alle stolz „ Eine Sicherheitsweste“ zu tragen. Anschließend durften alle Erstklässler die mitgebrachten Oldtimer, wie den OCRM-Club LKW, den VW – Käfer und eine Corvette bestaunen.
Wir wünschen allen Erstklässlern alles Gute für Ihren neuen Lebensabschnitt.

OCRM zu Besuch bei dem Gabsheimer Oldtimertag

am 17. September 2017


  • Gabsheimer Oldtimertag 2017
  • Gabsheimer Oldtimertag 2017
  • Gabsheimer Oldtimertag 2017
  • Gabsheimer Oldtimertag 2017
  • Gabsheimer Oldtimertag 2017

Auf Anfrage des Karneval & Kulturclub, Abteilung Oldtimer von Gabsheim, waren bei dem letzten Oldtimerstammtisch, am 6.September 2017, insgesamt 7 Clubmitglieder und Oldtimerliebhaber bereit, diese Einladung zu unterstützen.

Wir bedankten uns für die Einladung und avisierten dem KCG Gabsheim die Anzahl unsere Fahrzeuge für den Oldtimertag. Herr Neeb, von KCG, hatte für uns die Hauptstraße absperren lassen, um unsere Oldtimer zu parken und gut den Besuchern präsentieren zu können. Treffpunkt war wie immer Schloss Waldthausen zur Abfahrt nach Gabsheim. Pünktlich um 10.00 Uhr ging die Reise, von unseren Club – LKW angeführt, mit Wolfgang und Marlen Hannappel, nach Gabsheim Die Route führte den Konvoi über Wörrstadt, B420 Richtung Nierstein, nach Gabsheim.

Hier wurden wir bereits ungeduldig erwartet. Schnell waren die Stellplätze in der abgesperrten Hauptstraße zugeteilt, und die Oldtimer eingeparkt, und schon kam die erste Überraschung. Jeder bekam einen Gutschein für ein kaltes Getränk, desweiteren gab es Kaffee und Kuchen für unsere Mitglieder umsonst. Zusätzlich bekamen wir noch 6 Flaschen Wein als Dankeschön für das kommen zu dem Gabsheimer Oldtimertag. In der an diesem Tag geöffneten historischen Schmiede wurde sie an diesem Oldtimertag am Sonntag extra angeheizt. Wir konnten den Schmiedevorführungen bei wohnen, sowie für die Brennholzverarbeitung eine selbstfahrende Bandsäge und historische Kreissäge bewundern.

Zur Mittagspause / Essen gingen alle Clubmitglieder auf Empfehlung zusammen zur Scheier–Feier in der Hauptstraße in Gabsheim. Wir bekamen einen Platz auf der Empore zugewiesen. Hier waren wir mit den Traktorfreunden Astheim zusammen, und konnten auch für unsere Classic Days 2018 wieder einige Teilnehmer gewinnen. Allerdings wurden wir von dem Service, bedingt durch die lange Wartezeit auf das Essen, bitterlich enttäuscht. Nach ca. 1,5 bis 2,0 Stunden Wartezeit, verließen wir immer noch hungrig diese Lokalität. Mit Glück fanden wir trotzdem ein hervorragendes Lokal, das uns fürstlich, schnell und gut die bestellten Essen servierte. Viele Interessierte Besucher nahmen zwischenzeitlich die Oldtimer in Augenschein, und man hörte doch manches Lob und Anerkennung, über den guten Zustand und Pflege der ausgestellten Oldtimer. Am späten Nachmittag begaben sich dann alle Teilnehmer wieder in Richtung Heimat. Der Himmel hatte sich auch mittlerweile total zugezogen. Die ersten Regentropfen fielen schon vom Himmel. Ein schöner Tag, mit allerlei kulinarischen Essen und angeregten Gesprächen, ging zu Ende.

Schöner konnte der Tag nicht ausklingen.

Das Club-Highlight des Jahres - OCRM Classic Days 2017


  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017

links und rechts der Strecke

  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017

... auf der Strecke

  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
Wir danken Herr Claus Stauch für die schönen Bilder von der Strecke.

Siegerehrung

  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017

Frühschoppen

  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017
  • Classic Days 2017

In diesem Jahr war der Wettergott leider nicht ganz so gnädig. Aber ihm trotzten am Samstag, den 12. 08. 2017 alle gemeldeten 113 Teilnehmer und gingen bei leichtem Regenwetter pünktlich mit ihren schönen alten Fahrzeugen an den Start zur 24. Internationalen Rhein-Main Oldtimerfahrt um den Rhein-Main Oldtimer Pokal. Das bunt gemischte Fahrzeugfeld, das eine Zeitspanne von 1926 bis 1998 umfasste, war eine wahre Augenweide. Ja, in diesem Jahr waren erstmals Fahrzeuge bis Baujahr 1987 als Oldtimer zugelassen und auch zum ersten Mal durften in der Klasse VIII Youngtimer bis Baujahr 1997 an den Start gehen. Das war eine Neuregelung, die von vielen in den Vorjahren gewünscht und angefragt worden war.
Den malerischen Rahmen schaffte in langjähriger Tradition wieder das malerische Schloss Waldthausen in Budenheim. Der Regen lies im Laufe des Vormittags nach und schließlich blieb der Rest des Tages trocken – zur Freude aller Oldtimerliebhaber.

Die Strecke schlängelte sich auch in diesem Jahr durch die faszinierende Rheinhessische Hügellandschaft mit Kontrollposten beim Weingut Lich, Laurenziberg und auf dem IGS Parkplatz in Sprendlingen bis nach Alzey. An der Stadthalle in Alzey gab es ab 11:45 Uhr eine wohlverdiente Mittagspause. Hier ging es schließlich ab 12:45 Uhr weiter mit der zweiten Etappe. In Dolgesheim und Weinolsheim warteten die nächsten DKs. Mit einem Schlenker hin zum Rhein und Ortsdurchfahrten in Oppenheim und Nierstein führte die Strecke nach Nieder-Olm. Dort musste die letzte DK bewältigt werden, bis dann endlich gegen 15:00 Uhr die ersten wieder im Ziel am Schloss Waldthausen eintrafen. Zur Siegerehrung ab 17:30Uhr waren dann nochmals alle Schmuckstücke im Schlosshof aufgereiht.

Unterstützt von Bürgermeister Rainer Becker aus Budenheim und dem Königshaus mit Blütenkönigin Daniele I. und Ihren Prinzessinnen Victoria und Laura wurden wieder zahlreiche Pokale und Preise an die Teilnehmer übergeben, dabei auch solche für besondere Merkmale. Für Stilechte Kleidung zum Beispiel konnten 12 Pokale an die Teilnehmer ausgegeben werden.

Und was gab es sonst noch?

  • - Weiteste Anreise: Start Nr. 25 / Armin Grunow mit einem MB 190 Ponton Bj. 1957, angereist aus dem Schwarzwald
  • - Ältestes Automobil: Start Nr. 1 / Rolf Siegert mit einem Morris Cowley Bj. 1926
  • - Bestes Damenteam: Start Nr. 51 / Anne Lorey – Der Pokal wurde den Damen von Herrn Landrat Schick überreicht.
  • - Pechvogel des Tages wurde Alexander Ritter wegen seines technischen Ausfalls mit einem MB 200 D - W 123
  • - Gesamtsieger der Classic Days 2017 wurde das Team Christof und Helmut Hürter mit einem Renault Alpine A 110 Bauj. 1975
    mit insgesamt nur 2 Strafpunkten.

Die Band SKY sorgte Samstag und Sonntag musikalisch für schwungvolle Unterhaltung.

Der Sonntag zeigte sich wettermäßig von einer sehr angenehmen Seite. Beim traditionellen 8. Oldtimerfrühschoppen konnte man die meisten der Teilnehmer nochmals im Schlosshof in aller Ruhe begutachten. Viele der Besucher waren selbst mit einem Oldtimer angereist und durften sich zum Teilnehmerfeld im Schlosshof gesellen. Über 500 Fahrzeuge füllten das Gelände. Und alle konnten sich mit Grillwürstchen und Kuchen, Sekt, Wein, Erfrischungsgetränken und Kaffee kulinarisch verwöhnen. Vom Förderverein Erntedankfest und Brauchtum Heidesheim am Rhein e. V. gaben sich Erntekönigin Lilith I. von Heidesheim und ihre Prinzessin Marie die Ehre und wirkten tatkräftig bei der Pokalübergabe mit. Anschließend mischten sie sich begeistert von dem eindrucksvollen Ambiente unter die Besucher. Die schönsten Automobile, Motorräder und Traktoren wurden prämiert.

Wie auch in den Vorjahren zeigte der Schiffsmodellbauclub Wiesbaden / Kleinmotorenbau mit Karl-Heinz Dindorf und seinen 'Kollegen' seine Modelle und rundete damit das vielfältige Programm im Schlosshof ab.

Es gab viel Lob der Teilnehmer für die hervorragende Organisation und die wunderschöne Streckenführung. Es war wieder eine in jeder Hinsicht gelungene Veranstaltung.

Die ersten haben sich bereits für die Jubiläumsfahrt im nächsten Jahr vormerken lassen. Die 25. OCRM Classic Days 2018 sind am 11. und 12. August 2018.

Michaela Picard mit Wilfried Vögele

Malwettbewerb 2017


Siegerehrung zum Malwettbewerb 2017

Am 16.August 2017 im WBZ Ingelheim

Endlich hatte das Zittern und die bange Wartezeit ein Ende. Die jungen Künstler, die am Spargelsonntag anlässlich der Oldtimerausstellung in der alten Markthalle Ingelheim am traditionellen Malwettbewerb des OCRM teilgenommen hatten, waren zur Siegerehrung ins WBZ Ingelheim eingeladen worden. Der Kunstkreis Budenheim hatte die kleinen Kunstwerke bewertet und die Sieger auserkoren.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Brezeln und Limonade fand dann am Mittwoch, den 16.08.2017 im WBZ Ingelheim die Siegerehrung statt. 14 stolze Gewinnern im Alter zwischen 1 und 12 Jahren wurden von unserer Jugendwartin, Hiltrud Schweisfurth-Stannehl ihre Urkunden und Pokale übergeben. Gestaffelt nach Altersgruppen gab es je sechs Mal einen ersten, vier Mal einen zweiten und drei Mal einen dritten Platz. Einer schaffte es auf Platz vier. Leider mussten schon einige Kinder gehen bevor wir das Gruppenbild gemacht haben.

Jüngster Gewinner war der einjährige Paul Jost aus Ingelheim. Er erreicht in der Altersgruppe der jüngsten Teilnehmer den vierten Platz. Seine sechsjährige Schwester Philomena schaffte es auf Platz 3. Die vierjährige Magdalena Ruppert schaffte es auf den ersten Platz. Die weiteren ersten Plätze in den gestaffelten Altersgruppen gingen fast alle nach Ingelheim (Paula Huppert, Adrian Ruppert, Eileen van den Bergh, Lena Walke und Mark Falmy).

  • Malwettbewerb 2017 WBZ Ingelheim

Alle sind stolz und glücklich, dass sie sich mit einem echten Pokal dem Fotografen präsentieren konnten.

Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim


  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim

Laufen – Kaufen – Schauen

Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim

Augenmaß und Fahrgeschick waren wieder gefragt, als die Clubmitglieder des Oldtimer Club Rhein-Main für die 15. Oldtimerausstellung in der 'Alten Markthalle Ingelheim' ihre blitzenden und gepflegten Oldtimer am 27. Mai 2017 in die Markthalle chauffierten. Die Ausstellung ist bereits fester Bestandteil des verkaufsoffenen Spargelsonntags im Mai. In diesem Jahr wurde die schöne Ausstellung damit zum kontrastreichen Rahmenprogramm beim Ingelheimer Stadtlauf. Denn in diesem Jahr hatte Ingelheim etwas Neues zu bieten. Zum verkaufsoffenen Spargelwochenende am 27./28. Mai 2017 waren hunderte Läufer angereist, um am Spargelsonntag den Ingelheimer Halbe zu laufen. Anschließend nutzten viele die Gelegenheit, um einen Blick auf die funkelnden Karossen zu werfen.

Eine bunte Mischung quer durch alle Marken, der Schwerpunkt in diesem Jahr auf den Vorkriegsfahrzeugen, aber auch 'jüngere' von Mercedes, Opel und Ford bis hin zur Corvette, über 50 Jahre Autogeschichte sind zu bewundern.

Der Samstag lief in diesem Jahr ein wenig schleppend an. Die Sonne knallte vom Himmel und das Thermometer knackte locker die 30-Grad Marke. Bei diesen hochsommerlichen Temperaturen hatten es viele gar nicht erst bis vor die Haustür geschafft. Selbst einige der für die Ausstellung zugesagten Autos wurden dann doch nicht gebracht. Eine herbe Enttäuschung für das Organisationsteam Vögele/Hannappel/Appel, entstanden doch so fast zehn Lücken in der Ausstellungsfläche, die geschickt kaschiert werden mussten. Zum Glück fanden sich aber noch Spontanentschlossene, die mit einem Fahrzeug aushelfen konnten. Schließlich standen zur Eröffnung 17 Oldtimer in der Halle.

Der Sonntag brachte dann viele Besucher in die Markthalle. Trotz weiter steigenden Temperaturen waren viele auf den Beinen und bestaunten die schönen alten Autos. Nur der Hunger war ein wenig gebremst.

Zur offiziellen Ausstellungseröffnung mit Frühschoppen besuchten uns an diesem Tag die Ingelheimer Rotweinmajestäten Rotweinkönigin Cathrin II. Breitkopf mit ihren Prinzessinnen Katharina Birk und Charlotte Wermann. Cathrin II. hatte im Vorjahr schon als Prinzessin das Vergnügen im Anschluss an die leckere Jause einen Ausflug mit einem Oldtimer durch Ingelheim zu machen. In diesem Jahr, in einem edlen Rolls Royce Silver Shadow, Baujahr 1973, chauffiert von Stéphane Bonutto, fühlten sich die drei Majestäten gleich wie in einer königlichen Kutsche. Die Begeisterung war so groß, dass sich Rotweinkönigin Cathrin II. anschließend noch einmal persönlich bei den Organisatoren bedankte und jedem eine Flasche königlichen Rotweins überreichte.

Auch Landrat Claus Schick mit seiner Ehefrau und Oberbürgermeister Ralf Claus waren zu Gast und sahen sich ebenfalls sehr interessiert in der Ausstellung um. Für eine Ausfahrt fehlte beiden Herren angesichts des Mammutprogramms in der Stadt leider die Zeit.

Unsere fleißigen guten Seelen Marlen und Ingrid haben natürlich wieder vollen Einsatz gezeigt und tolle Arbeit geleistet und die Besucher bestens versorgt mit rheinhessischen Wurst-Leckereien, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen sowie Saft, Wein und Sekt. So machte es einfach nur Spaß durch die Reihen der schicken Oldtimer zu schlendern.

Natürlich bekamen die schicken Fahrzeuge auch wieder einen attraktiven Rahmen. Der 'Kunstkreis 2000' aus Budenheim hatte wie in den Vorjahren mit einer gelungenen Auswahl seiner Bilder die Wände dekoriert. Die Motive waren vielfältig und zeigten leuchtende Landschaften, abstrakte Farbspiele und faszinierend detailgetreu auf die Leinwand gebrachte Automobile. Dazu gab es für Technikbegeisterte die alljährliche Modellmotorausstellung von Karl-Heinz Dindorf und seinen Freunden.

Viele Kinder bis 12 Jahre wetteiferten wieder beim beliebten Kindermalwettbewerb. Einige waren schon im letzten Jahr dabei und erzählten stolz von ihren Pokalen. Die diesjährigen 16 kleinen Kunstwerke wurden noch am Sonntagabend von Antonie Burg vom Kunstkreis Budenheim begutachtet und bewertet. Nun warten die kleinen Künstler auf Nachricht und freuen sich auf ihre Pokale und Urkunden. Der Termin für die feierliche Übergabe im WBZ muss noch festgesetzt werden.

Ein großes Dankeschön an das Organisationsteam, das erschöpft aber doch zufrieden am Sonntagabend das Wochenende in gemütlicher Runde ausklingen lassen konnte.

Bericht:
Michaela Picard

- einfach nur ein paar Autos hinstellen - ?????


  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim
  • Oldtimerausstellung 2017 in der Alten Markthalle Ingelheim

Wenn man am Spargelsonntag in die Alte Markthalle Ingelheim kommt, sieht alles ganz einfach aus. Schön anzusehen stehen dort feine Oldtimer in Reih und Glied, mal eben so dorthin gestellt von ihren stolzen Besitzern. Aber ist es wirklich so einfach?

Es ist sicher mal an der Zeit, dem rührigen Organisationsteam ein Hoch auszusprechen für eine perfekte Inszenierung.

Schon früh im Jahr geht es los. Zu diesem Zeitpunkt ist die Markthalle für die Veranstaltung längst fest gebucht. Einladungen werden geschrieben an den Rotweinhofstaat, den Landrat, den Oberbürgermeister und so weiter. Terminabstimmung und Vereinbarungen mit dem Kunstkreis Budenheim und der Kleinmotorengruppe von Karl-Heinz Dindorf müssen getroffen werden.

Schließlich beginnt die Suche und Zusammenstellung der Oldtimer. Stammtischabende und Anfragen in der Clubzeitung werden genutzt, um Ausstellungswillige zusammenzubringen. Zeitgleich müssen Ideen und Kalkulationen über das benötigte Speisen- und Getränkeangebot erstellt werden. Backfreudige ClubmitgliederInnen sind von Nöten für das Kuchenbuffet.

Und wenn das gesamte Programm steht, muss es auch in die Tat umgesetzt werden. Einkaufen und Ausstattung der Halle für das Wochenende. Die Bilder zeigen: auch hier ist wieder das Organisationsteam in vollem Einsatz. Banner aufhängen, Tische und Bänke aufstellen und dekorieren, Einparken der Oldtimer koordinieren und zwischendurch noch ein Pressetermin……

Vielleicht findet sich ja für weitere Veranstaltungen die eine oder andere helfende Hand. An dieser Stelle jedenfalls den Organisatoren Danke! Danke! Danke!

Bericht:
Michaela Picard

Karl Schnell 90. Geburtstag

Karl Schnell wurde 90 Jahre alt.

„Aus diesem besonderten Anlaß besuchte Wilfried Vögele, 1. Vorsitzender des OCRM, Herrn Karl Schnell, und gratulierte dem Jubilar herzlichst zu seinem90. Geburtstag.

Anläßlich des Geburtstages überreichte Wilfried Vögele dem Jubilar einen Präsentkrob mit allerlei Spezialitäten. Herr Karl Schnell erfreut sich noch guter Geundheit. Zu seinem Bedauern erzählte er uns,daß er kein Auto mehr fährt. So muß sein Oldtimer " Ford Eifel " leider in der Garage bleiben, Ich bedanke mich für die herzliche Aufnahme und wünsche Herrn Karl Schnell weiterhin alles Gute für die Zukunft.

Norbert Sellhast 80. Geburtstag

Norbert Sellhast wurde 80 Jahre alt.

„Aus Anlass des 80.Geburtstages besuchte der 1.Vorsitzen-de Wilfried Vögele vom OCRM Norbert Sellhast. Wilfried und OCRM Mitglieder gratulierten ihm auf das herzlichste und überreichten einen Korb mit vielen Spezialitäten, sowie ein Andenken an den Oldtimer Club Rhein-Main. Bei Sekt und Häppchen freute sich der Jubilar über die vielen Glückwünsche und Gespräche. Wir bedanken uns ganz herzlich für die Einladung.“

Der OCRM gratuliert recht herzlich

Wilfried Senger 80. Geburtstag

Der OCRM gratuliert Herrn Wilfried Senger zum 80.Geburtstag.

Aus diesem Anlass besuchte Wilfried Vögele,1.Vorsitzender des OCRM, Herrn Wilfried Senger, und gratulierte dem Jubilar zu seinen 80. Geburtstag herzlichst, und übereichte einen Präsentkorb mit diversen Spezialitäten. Der Jubilar erfreut sich bester Gesundheit. Wenn es seine Zeit zuläßt, sowie schönes Wetter ansteht,fährt er gerne mit den Oldtimern spazieren und kann mit Freude die Ausfahrten genießen. Ich bedanke mich für die herzliche Aufnahme und Bewirtung, und wünsche nochmals Wilfried alles Gute für die Zukunft. In der Anlage füge ich einige aktuelle Bilder des Jubilars und seiner Oldtimer bei.

Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner


  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner
  • Neujahrsempfang 2017 im Autohaus Höptner

Das erste Treffen in diesem Jahr am Sonntag, den 29. Januar zum Jahresauftakt 2017 war etwas Besonderes. Unser erster Vorsitzender Wolfgang Höptner hatte persönlich eingeladen zum Neujahrsempfang in seinen Räumen. Nachdem im vergangenen Jahr leider keine Gourmettour stattfinden konnte und auch der Schraubertag 2016 ausfallen musste, wollte Wolfgang uns mit seinem Neujahrsempfang einen Hochgenuss bereiten. Hier kocht der Vorsitzende persönlich. Und jeder von uns weiß, was das bedeutet: kulinarische Leckerbissen und eine großzügige Getränkepalette sorgen für beste Stimmung. 30 gut gelaunte Clubmitglieder waren pünktlich um 11 Uhr zur Stelle. Mancher kam sogar stilecht im Oldtimer vorgefahren. Sie trotzten den salzigen Straßen und zogen sofort alle Blicke auf sich.

Jeder wurde mit einem prickelnden Glas Sekt begrüßt. Schnell bildeten sich überall kleine Grüppchen, intensiv in Gespräche vertieft. Wichtige Neuigkeiten wurden ausgetauscht. "Wie geht es Euch, alle gesund?" "Wo habt ihr den Jahreswechsel verbracht?" und dann natürlich "Was gibt es Neues in Sachen Oldtimer", eben alles, was einen so beschäftigt.

Schließlich bat Wolfgang alle an die große hübsch gedeckte Tafel. Frühlingshafte Farben lenkten vom tristen Grau draußen vor dem Fenster ab. Edle Kerzenleuchter gaben der Runde einen festlichen Rahmen. Nach kurzer offizieller Begrüßung und mit den besten Wünschen für das Neue Jahr eröffnete Wolfgang das Buffet. Dieses wunderbare Buffet, das er gemeinsam mit seiner Marita liebevoll für uns zusammengestellt und zubereitet hatte. Für jeden war hier etwas Passendes dabei. Vielfältige Vorspeisen aus Salat, Fisch, Schinken und Wurst. Hauptgerichte, bei denen einem schon die Namen das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen; gedämpfter Lachs mit buntem Pfeffer, Schweinebäckchen im Tomatensud, Garnelen in Metaxasoße, um nur einen Auszug zu nennen. Wer noch Platz hatte, konnte sich zum Abschluss noch ein gutes Stück Kuchen gönnen. Belohnt wurden die beiden 'Köche' mit einem dicken 'Dankeschön' und donnerndem Applaus. Es war einfach alles super lecker!

Alle waren sich einig, dass dieser Sonntagmittag ein rundum gelungener Ausgleich war für die leider in 2016 ausgefallenen Events. Ja eigentlich hat keiner mehr so wirklich daran gedacht. Aber gleichzeitig war es für Wolfgang Höptner auch die letzte Veranstaltung, zu der er als unser Vorsitzender eingeladen hatte. Denn leider steht er künftig für diese Aufgabe nicht mehr zur Verfügung. Zum Glück bleibt er aber dem OCRM erhalten.

Als noch amtierender Vorsitzender nutzte er dann den geselligen Rahmen, um zwei Clubmitgliedern, die an der Weihnachtsfeier nicht teilnehmen konnten, ihre Urkunden zur ADAC-Mitgliedschaft zu überreichen.

- Inge Buchmeier

-Adam Hans Petry

25 Jahre ADAC

60 Jahre ADAC

Bei nicht enden wollenden Gesprächen zog sich der Neujahrsempfang 2017 schließlich bis weit in den Nachmittag hinein.

Liebe Marita, lieber Wolfgang ein ganz herzliches Dankeschön an Eure große Gastfreundschaft

Bericht: Michaela Picard